19 März 2020, 14:00
Bekannter US-Pastor: "Der Herr zeigte mir das Ende der Coronapandemie"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Glaube'
Shawn Bolz, ein bekannter christlicher Pastor der "Bethel"-Freikirche aus den USA, hat jetzt prophezeit, dass das "baldige Ende" der Corona-Pandemie vor der Tür stehe und zwei Impfstoffe bald zum Einsatz kommen würden, einer davon aus Israel.

USA (kath.net)
Shawn Bolz, ein bekannter christlicher Pastor aus den USA, hat vor einigen Tagen in einem Interview mit dem US-Fernsehsender FoxNews prophezeit, dass das baldige Ende der Corona-Pandemie vor der Tür stehe. "Wir erkennen jetzt, dass es zu einem Ende kommen wird.", erklärte Bolz. "Es wird keine Pandemie werden, vor der die Menschen so eine große Angst haben" Der Pastor erklärt "Gott hat einen Plan. Ich glaube, dass dies eine Antwort auf das Gebet von vielen ist. Wir können uns keinen Moment der Finsternis in der Geschichte leisten." Bolz ist einer der Leiter der bekannten Bethel Church, einer großen und weltweit bekannten Freikirche.

Werbung
kathtreff


In dem Interview erzählt der Pastor, dass er bei einer großen Missions- und Heilungsveranstaltung aus dem Psalm 56 folgende Stelle vorgelesen habe: "Mein Elend ist aufgezeichnet bei dir. / Sammle meine Tränen in einem Krug, / zeichne sie auf in deinem Buch! Dann weichen die Feinde zurück an dem Tag, da ich rufe. / Ich habe erkannt: Mir steht Gott zur Seite."

Dabei bekam er den Eindruck, dass Gott zu ihm spreche und ihm das Ende der Coronavirus - Seuche voraussagte. Auf die Frage, wann das sei, erklärte der Paostor. "Ich glaube, dass die Wende nahe ist, ob dies in zwei Wochen oder zwei Monaten ist - Gott sorgt sich um das. Er beantwortet Gebet und ich sa auch zwei Impfstoffe, die kommen werden. Einer wird von Israel kommen und ein weiterer von einer asiatischen Nation und diese werden sehr rasch einschlagen." Bolz erzählte auch, dass er von einem Pastor aus Wuhan erfahren haben, dass diese Region in China eine Platz mit sehr vielen christlichen Missionaren sei, die dort seit 100 Jahren für eine Erneuerung beten.

Bolz hatte übrigens vor Jahren schon vorausgesagt, dass sich der bekannte US-Musiker Kanye West zum Christentum bekehren werde. Vier Jahre später passierte dies. Auch US-Präsident Donald Trump hatte er vor einigen Wochen dies prophezeit. Der Buchautor erklärte Prophetie wie folgt: "Prophetie ist die Möglichkeit, sich mit dem Gott der Bibel in Realzeit zu verbinden. "

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

'Epidemie ist göttliches Eingreifen, um Welt und Kirche zu reinigen' (119)

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (86)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (48)

Schwere Wasserschäden am Pestkreuz bei Papstsegen 'Urbi et orbi' (43)

Deutscher Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot (42)

Viele Gebetsaufrufe, aber kaum Aufrufe zur Umkehr (36)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (33)

#corona - Kardinal Cupich lässt Nottaufen verbieten! (29)

Ist während Corona-Pandemie freitags Fleischgenuss erlaubt? (27)

Marienerscheinungen und die Corona-Krise (26)

Hannover: Polizei verbot Gebetstreffen von Polen in Kirche (26)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (24)

EKD-Kirchenrechtler warnt vor 'faschistoid-hysterischen Hygienestaat“ (24)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

#Corona - Regensburger Generalvikar ruft zum Ideensammeln auf (19)