24 Februar 2020, 11:00
„Ausnahmsweise kein Abendgottesdienst (Fasnacht)“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Fasching'
„Die Fasnacht als Grund eine Heilige Messe ausfallen zu lassen, das wäre früher undenkbar gewesen. Im Gegenteil.“ Spiritueller Impuls von Stefan Fleischer

Grenchen (kath.net/sf) „Ausnahmsweise kein Abendgottesdienst (Fasnacht)“. So steht es in der Agenda der Gottesdienste für Sonntag, den 23. Februar dieses Jahres, der Kathedrale in Solothurn. Natürlich müsste man den Grund genauer kennen, um sich ein Urteil in diesem konkreten Fall erlauben zu können. Uns Gläubigen alter Schule aber weckt die Begründung Erinnerungen an unsere Jugend.

Die Fasnacht als Grund eine Heilige Messe ausfallen zu lassen, das wäre damals noch undenkbar gewesen. Im Gegenteil. Oft fanden in dieser Zeit spezielle Gottesdienste, seien es Messfeiern oder auch Andachten, Anbetungsstunden und dergleichen statt, zur Sühne für all die Sünden, welche durch die Ausgelassenheit dieser Zeit ermöglicht und angestoßen wurden. Ich erinnere mich noch gut an eine Meldung in unserem Pfarrblatt, dass in einer Pfarrei in Venedig über diese Zeit jeweils ewige Anbetung gehalten werde.

Werbung
kathtreff


Wenn heute solches gerne damit kritisiert wird, dass dabei dann doch meist die Sünden der Andren im Vordergrund standen und manchmal sogar dazu dienten die eigenen zu entschuldigen, dann war das nicht immer unberechtigt. Unser alter Herr Pfarrer warnte uns oft vor dieser Gefahr. Er betonte aber auch, dass wir deswegen die Sühne für die Sünden anderer nicht vernachlässigen müssten, solange wir dabei die Sühne für unsere eigene Schuld nicht vergäßen. Das gehöre zu den Werken der geistlichen Barmherzigkeit.

Ich weiß, Sünde, Schuld und Sühne sind heute praktisch Tabubegriffe. Wenn wir aber Jünger des Herrn sein und mit dem Kreuz Christi gehen wollen, wie es uns unser heiliger Vater angemahnt hat, kommen wir nicht darum herum, gerade in dieser närrischen Zeit, uns auch damit zu befassen. Allzu oft sind auch wir nicht nur lustige Fasnachtsnarren - was sicher nicht verboten ist - sondern auch Narren in Bezug auf den Ernst des Lebens, auf die Gefahren, welche uns auf dem Weg zur ewigen Heimat auflauern.

kath.net Buchtipp
Gottesbeziehung heute
Gedanken und Erfahrungen
Von Stefan Fleischer
Paperback, 184 Seiten
2015 Books on Demand
ISBN 978-3-7392-0045-3
Preis 15.50 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop

Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berther GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

Foto Stefan Fleischer


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (75)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (48)

Viele Gebetsaufrufe, aber kaum Aufrufe zur Umkehr (34)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (33)

Gegenwart Christi kann nicht durch Online-Gottesdienste ersetzt werden (29)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (24)

Hannover: Polizei verbot Gebetstreffen von Polen in Kirche (23)

#corona - Kardinal Cupich lässt Nottaufen verbieten! (23)

Priester überlässt Corona-Mitpatient Beatmungsgerät - und stirbt (20)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

Schwere Wasserschäden am Pestkreuz bei Papstsegen 'Urbi et orbi' (18)

Medjugorje: Ende der Monatserscheinungen für eine "Seherin" (18)

kath.net in Not! (17)

„Beistand, Trost und Hoffnung“ (16)

Liturgiewissenschaftler mahnt zu mehr Hygiene in Gottesdiensten (14)