18 Februar 2020, 11:45
Früherer Sekretär: Ex-Kardinal McCarrick war „ein Seelenfresser“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
Msgr. Smith: McCarrick nahm den Spendern „mehr ab als nur ihre Spenden, denn er war ein rasender Manipulator menschlicher Zuneigung und ein Seelenfresser“ - „Mein Magen dreht sich bei der Erinnerung um“

Washington D.C. (kath.net/pl) Der inzwischen nach erheblichen Missbrauchsvorwürfen laisierte frühere Kardinal Theodore McCarrick nahm den Spendern, die sein Fundraising unterstützten, „mehr ab als nur ihre Spenden, denn er war ein rasender Manipulator menschlicher Zuneigung und ein Seelenfresser“. Dies schrieb ausgerechnet ein Priester, der früher persönlicher Sekretär McCarrick´s gewesen war. Monsignore K. Bartholomew Smith war selbst zeitweise mit Fundraising beschäftigt gewesen. Er erläuterte in seinem Blog: McCarrick „war ein Meister der [Fundraising-)Kunst und kannte jede Technik und Taktik bis ins kleinste Detail. Er hat ein außergewöhnliches, sogar übernatürliches Gefühl für Menschen und dafür, was sie wollten und was sie brauchten. Mein Magen dreht sich bei der Erinnerung um, und das nicht nur, weil er dabei erfolgreich war. sondern auch wegen dem, was er dadurch erhalten hat. Er empfing die Dankbarkeit, die Zuneigung und die emotionale Abhängigkeit von unzähligen Menschen, hoch und niedrig, reich und arm, weil er sich selbst zum Schenker der Zustimmung machte, nach der sie sich sehnten, und ihnen sagte, dass sie gut seien und Gott selbst dankbar sei sie und befreite sie von den authentischen Forderungen Jesu und seines Evangeliums.“ „Es würde Ihnen schwer fallen, eine Person in unserer Erzdiözese zu finden, ob katholisch oder nicht, die nicht bis zu einem gewissen Grad oder zu irgendeinem Zeitpunkt auf [McCarricks] Verführung hereinfiel.

Werbung
kathtreff


Kardinal McCarrick war 2018 laisiert worden, der Skandal um die erheblichen Vorwürfe hat die US-amerikanischen Katholiken heftig erschüttert. Noch immer pochen sie vergeblich darauf, dass der McCarrick-Report des Vatikans veröffentlicht wird.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

'Epidemie ist göttliches Eingreifen, um Welt und Kirche zu reinigen' (118)

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (86)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (48)

Schwere Wasserschäden am Pestkreuz bei Papstsegen 'Urbi et orbi' (43)

Deutscher Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot (42)

Viele Gebetsaufrufe, aber kaum Aufrufe zur Umkehr (36)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (33)

#corona - Kardinal Cupich lässt Nottaufen verbieten! (29)

Ist während Corona-Pandemie freitags Fleischgenuss erlaubt? (27)

Marienerscheinungen und die Corona-Krise (26)

Hannover: Polizei verbot Gebetstreffen von Polen in Kirche (26)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (24)

EKD-Kirchenrechtler warnt vor 'faschistoid-hysterischen Hygienestaat“ (24)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

#Corona - Regensburger Generalvikar ruft zum Ideensammeln auf (19)