11 Februar 2020, 13:29
Papstschreiben: Vorerst keine Viri Probati für Amazonasgebiet
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Papst Franziskus: Menschen, die auf Weihe von viri probati oder auch weibliche Diakone fixiert sind, werde vom Schreiben "Querida Amazonia" enttäuscht sein

Vatikan (kath.net)
Papst Franziskus hat am Montag in einem Gespräch mit einigen US-Bischöfen aus Arizona, Colorado, New Mexico, Utah and Wyoming während dem "ad limina"-Besuch klar gemacht, dass Menschen, die auf Weihe von viri probati oder auch weibliche Diakone fixiert sind, vom nachsynodale Apostolische Schreiben „Querida Amazonia“ enttäuscht sein werden. Das Schreiben wird am morgigen Mittwoch veröffentlicht. Dies berichtet CNS.

Werbung
Jesensky


Bischof Oscar Solis von Salt Lake City teilte der Agentur mit, dass der Papst keine Details über "Querida Amazonia" mitteilte, er aber klar machte, dass er aktuell nicht an die Weihe von viri probati glaube. Die Diskussion darüber soll aber noch nicht vorbei sein. Der Papst warnte auch die Bischöfe, dass viele in den Meiden nur auf diese zwei Punkte fixiert seien. Für ihn selbst sei aber der Focus auf die soziale, pastorale, ökologische und kulturelle Herausforderung.

kath.net-Video-Blog mit Jan Ledóchowski, Präsident der Plattform Christdemokratie: https://christdemokratie.at/

Schweizer Gesetz "gegen Homophobie" ist grobe Einschränkung der Privatautonomie!




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (72)

Köln: Coronavirusgefahr trifft "schmerzlicherweise" Kommunionspendung (42)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (34)

Coronavirus: Stephansdom und Salzburger Dom verzichten auf Weihwasser (31)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (30)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

„Die schweigende Mehrheit schweigt nicht mehr“ (22)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (22)

Sterbehilfe schafft Mörder (21)

"Wird Sterben Pflicht?" (19)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)

Das katholische Milieu 2020 (12)

Norwegen: Mutter kämpft seit mehr als 6 Jahren um ihr Kind (12)