15 Januar 2020, 12:30
Franziskus beruft Untersekretärin für Staatssekretariat
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vatikan'
Papst Franziskus hat am heutigen Mittwoch Francesca Di Giovanni als Untersekretärin im Staatssekretariat ernannt.

Rom (kath.net)
Papst Franziskus hat am heutigen Mittwoch Francesca Di Giovanni als Untersekretärin im Staatssekretariat ernannt. Erstmals wird damit der Job mit einer Frau besetzt. Der Vatikan gab die Ernennung an diesem Mittwoch bekannt, wie "Vatican News" berichtet. Die für diese neu geschaffene Position ausgewählte italienische Juristin ist bereits seit fast 27 Jahren im Staatssekretariat tätig, wo sie für multilaterale Beziehungen zuständig war. In ihrer neuen Aufgabe wird sie nun die Koordinierung des sensiblen Sektors übernehmen.

Werbung
Jesensky


Der bisherige Untersekretär Mirosław Wachowski verbleibt in seiner Position, wird sich aber künftig vor allem um die bilateralen Beziehungen zu anderen Staaten kümmern. Die Sektion für Beziehungen mit den Staaten wird somit ab sofort über zwei Untersekretäre verfügen. Leiter der Sektion ist der britische Erzbischof Paul Richard Gallagher, der in seiner Funktion als vatikanisches Pendant zu einem Außenminister in anderen Regierungen gilt. Sie selbst sei durch ihre Ernennung „absolut überrascht“ worden, sagte die neue Untersekretärin im Gespräch mit Vatican News und Osservatore Romano. Dies sei eine innovative Entscheidung, die ein Zeichen der Aufmerksamkeit des Papstes für die Belange der Frauen darstelle. Gleichzeitig sieht sie ihre Ernennung aber vor allem funktional bedingt: „Die Verantwortung ist mit der Aufgabe verknüpft, mehr als damit, dass ich eine Frau bin.“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (72)

Köln: Coronavirusgefahr trifft "schmerzlicherweise" Kommunionspendung (42)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (34)

Coronavirus: Stephansdom und Salzburger Dom verzichten auf Weihwasser (31)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (30)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

„Die schweigende Mehrheit schweigt nicht mehr“ (22)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (22)

Sterbehilfe schafft Mörder (21)

"Wird Sterben Pflicht?" (19)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)

Das katholische Milieu 2020 (12)

Norwegen: Mutter kämpft seit mehr als 6 Jahren um ihr Kind (12)