03 November 2019, 09:00
Italien: Wiederaufbau von San Benedetto in Norcia ab 2021
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Orden'
Kulturminister Franceschini: Erdbeben von 2016 zerstörte allein 4.000 Kirchen

Rom (kath.net/KAP) Der Wiederaufbau der Basilika San Benedetto in Norcia soll bis zum Jahr 2021 beginnen. Planungen dazu sollten bis 2020 abgeschlossen werden, sagte der Bürgermeister von Norcia, Nicola Alemanno, laut italienischen Medien. Die Räumungsarbeiten in der 2016 von einem Erdbeben zerstörten Kirche sollten demnach bis Jahresende beendet sein. Der Bürgermeister äußerte sich am Mittwoch anlässlich des dritten Jahrestags des Erdbebens in Mittelitalien. Dabei war auch die Basilika aus dem 14. Jahrhundert größtenteils eingestürzt.

Werbung
Jesensky


Laut Alemanno soll der Wiederaufbau der Basilika deren ursprüngliche Struktur respektieren. Die Kirche im Geburtsort Benedikt von Nursias (um 480-547), des Begründers des abendländischen Mönchtums, solle ein "antikes Antlitz mit neuem Geist" erhalten, das auch vor weiteren Erdbeben sicher ist. Das Gotteshaus stürzte bei dem Beben vom Oktober 2016 bis auf die Fassade ein. Die EU will den Wiederaufbau unterstützen.

Italiens Kulturminister Dario Franceschini sagte, beim Wiederaufbau gebe es noch viel zu tun. Seiner Aussage nach wurden allein 4.000 Kirchen durch das Beben vom 30. Oktober 2016 zerstört. Er forderte zudem eine gesetzliche Vorgabe, wie bei Naturkatastrophen zu verfahren sei: "Es kann nicht sein, dass jedes Mal zunächst debattiert wird, wie am besten vorgegangen werden soll", zitiert das Internetportal "Umbria 24" den Minister.

Die eingestürzte St. Benedikts-Kathedrale/Nursia wurde zum Symbol des heftigen Erdbebens am 30.10.2016 - Vorher-/Nachheraufnahmen




Die Benediktiner-Mönche von Nursia stellen sich vor (engl.)




Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (71)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (34)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

Köln: Coronavirusgefahr trifft "schmerzlicherweise" Kommunionspendung (31)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (28)

Coronavirus: Stephansdom und Salzburger Dom verzichten auf Weihwasser (28)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

Papst trauert um Opfer von Anschlag in Hanau (24)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (22)

„Die schweigende Mehrheit schweigt nicht mehr“ (21)

Sterbehilfe schafft Mörder (21)

"Wird Sterben Pflicht?" (19)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)

Corona-Virus – Mailänder Dom vorläufig geschlossen (12)