24 Mai 2019, 11:11
Synodaler Weg – „Ich halte das für einen Etikettenschwindel“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bistum Augsburg'
Augsburger Bischof Zdarsa übt im KNA-Interview schwere Kritik an der Geschwätzigkeit einiger deutscher Mitbrüder – Dieses "undisziplinierte Daherreden" sei eines der größten Probleme

Augsburg (kath.net)
Der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa hat in einem Interview mit der KNA schwere Kritik an der Geschwätzigkeit mancher seiner bischöflichen Mitbrüder in Deutschland geübt. Er habe den Mitbrüdern einmal ein Moratorium für öffentliche Stellungnahmen vorgeschlagen und diese gebeten, in ihren Äußerungen wenigstens nur von sich zu sprechen und nicht von "wir", "den Bischöfen" oder "der Kirche". Zdarsa wollte sich nicht dauernd von manchen Mitbrüdern vereinnahmen lassen, weil er dezidiert bei manchen Dingen eine andere Meinung habe. Dieses "undisziplinierte Daherreden" sei eines der größten Probleme.

Werbung
christenverfolgung


Der Bischof von Augsburg hat in dem Interview auch den Begriff des "synodalen Wegs" zurückgewiesen. "Vom griechischen Wortsinn her ist das eine Tautologie, das ist Unsinn. Ich halte das auch für einen Etikettenschwindel", so Zdarsa wörtlich. Er betonte auch, dass er diesem "Weg" von Marx nicht zugestimmt habe.

Bischof Zdarsa kritisiert beim Thema "Abtreibung", dass diejenigen, die sich heute gegen Abtreibung oder auch Sterbehilfe einsetzen, als "freiheitsfeindlich" beschimpft würden. Er begrüße Aktionen wie den Berliner Marsch für das Leben und würde gerne daran teilnehmen, wenn es terminlich ginge.



Foto Bischof Zdarsa (c) Bistum Augsburg

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (145)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (20)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (20)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (17)

Marsch für das Leben: Weiterer Bischof kündigt sein Kommen an (17)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)