21 Mai 2019, 15:00
Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Esoterik'
Auch der Salzburger Erzbischof Lackner sieht esoterische Tendenzen in der Anlage des Pfarrgartens.

Salzburg (kath.net) Der Marienheilgarten hinter der Kirche von Großgmein beinhaltet die zwölf Sternzeichen sowie weiteres numerologisches und astrologisches Gedankengut. Der Garten wurde vom Ex-Skiweltmeister David Zwilling gestaltet, der damalige Großgmeiner Pfarrer Herbert Schmatzberger unterstützte das spendenfinanzierte Projekt. Pfarrer Virgil Zach, der die Pfarrei seit 2017 leitet, kritisiert diesen Garten. Das berichteten die „Salzburger Nachrichten“. Der Garten sei ein „Hort der Esoterik und des Neuheidentums“, hier würden sich auf christlichem Boden vorchristliche und heidnische Bräuche mit Numerologie und Astrologie mischen. Ein vorhandener Stein werde öfter von Menschen umarmt. Eine Person hatte gegenüber dem Pfarrer sogar gesagt, er wolle an dem Stein seine Geschlechtsorgane aufladen. Der Pfarrer hofft auf ein Machtwort von der Erzdiözese Salzburg. Denn er kann den gutbesuchten Garten nicht selbst schließen, da zwar der Grund der Pfarrei gehört, aber nicht klar ist, wem die Objekte des Gartens gehören.

Werbung
christenverfolgung


Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner stellt sich nach weiteren Angaben der „Salzburger Nachrichten“ hinter Pfarrer Zach. Lackner sieht ebenfalls esoterische Tendenzen, auch seine Vorgänger hätten dies schon mit Sorge beobachtet. Frühere Versuche, dem mit dem damaligen Pfarrer Schmatzberger entgegenzuwirken, seien ohne Erfolg geblieben.

Zur Dokumentation - Älteres Video: Pfarrer Schmatzberger erläutert ohne Distanzierung den esoterischen ´Kraftplatz´ Marienheilgarten von Großgmain



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (144)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (20)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (17)

Marsch für das Leben: Weiterer Bischof kündigt sein Kommen an (17)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)