09 Januar 2019, 07:00
US-Bischöfe beenden Treffen zu Missbrauchsskandal
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
Auf Wunsch des Papstes hatten sie sich in Chicago zu Exerzitien zurückgezogen, um im Gebet über Konsequenzen aus den sexuellen Vergehen von Priestern und deren Vertuschung nachzudenken

Chicago (kath.net/KAP) In den USA haben die katholischen Bischöfe am Dienstag eine Exerzitienwoche über den Missbrauchsskandal beendet. Auf Wunsch von Papst Franziskus hatten sie sich in ein Priesterseminar der Erzdiözese Chicago zurückgezogen, um im Gebet über Konsequenzen aus den sexuellen Vergehen von Priestern und deren Vertuschung nachzudenken.

Werbung
christenverfolgung


Der Papst hatte die Bischöfe in einem Brief zu Beginn der Klausur am 2. Jänner zu Schritten gegen die "Kultur des Missbrauchs" und die Glaubwürdigkeitskrise der Kirche ermutigt. Zugleich warnte er die Bischöfe vor Spaltung. Von der US-Bischofskonferenz verlautete zunächst nichts über den Verlauf des Treffens.

Nach Auskunft eines Bischofs auf Twitter nahmen rund 280 der insgesamt 271 aktiven und 185 emeritierten Bischöfe teil. Offizielle Angaben gab es nicht. Geleitet wurden die Einkehrtage im Mundelein Seminary bei Chicago vom Hausprediger des Papstes, dem Kapuziner Raniero Cantalamessa. Medienberichten zufolge versammelten sich vor dem Grundstück des Priesterseminars in den vergangenen Tagen immer wieder Demonstranten, um gegen sexuellen Missbrauch zu protestieren.

Für den 21. bis 24. Februar hat Papst Franziskus die Spitzen der Bischofskonferenzen weltweit in den Vatikan einberufen, um über Konsequenzen aus dem Missbrauchsskandal zu beraten.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Chur wird Piusbruderschaft 'mitbetreuen' (117)

Neue Schläuche für den neuen Wein. Ein guter Katholik? (69)

Bischof Hanke: Über die Zukunft der Kirchensteuer nachdenken! (44)

Kirchensteuer, Kindergärten, Caritas – weg damit (43)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Nacktselfies eines Bischofs – und Vatikan wusste Bescheid (38)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (38)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (30)

„Der Diktatur des Zeitgeistes widerstehen“ (29)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (27)

Verkündigung wird durch politisch-korrekte Verlautbarungen ersetzt (27)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

Graz-Seckau: Priester wegen Missbrauchsvorwürfen angeklagt (18)

Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen (17)

Gibt es eine katholische Position zur Grenzmauer? (16)