28 Dezember 2018, 09:30
UK: Höchststand für Abtreibungen wegen Down-Syndrom Diagnose
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Lebensschützer führen diese Zunahme auf neue, verbesserte Pränataltests zurück, welche ungeborene Babys mit Down-Syndrom noch besser erkennen können. 90 Prozent dieser Babys werden in Großbritannien abgetrieben.

London (kath.net/LSN/jg)
Die britische Lebensschutzorganisation Society fort he Protection of Unborn Children (SPUC) hat darauf aufmerksam gemacht, dass die Zahl der abgetriebenen Kinder mit Down-Syndrom in den letzten zehn Jahren um 50 Prozent gestiegen ist.

Werbung
KiN Fastenzeit


Kurz zuvor hatte das britische Gesundheitsministerium die überarbeitete Abtreibungsstatistik für 2017 veröffentlicht, die 3.000 zuvor nicht eingeschlossene Fälle enthielt. Die neuen Zahlen zeigen eine dramatische Zunahme der Abtreibungszahlen seit 2008.

Die neue Statistik zeigt, dass im Jahr 2017 3.314 Abtreibungen durchgeführt worden sind, weil das Baby schwer behindert sein könnte. 2011 waren es noch 2.307 gewesen. 665 Babys wurden wegen Down-Syndrom abgetrieben. Das sind um 228 mehr als 2007.

Lebensschützer führen diese Zunahme auf neue, verbesserte Pränataltests zurück, welche ungeborene Babys mit Down-Syndrom noch besser erkennen können. Da 90 Prozent dieser Babys abgetrieben würden, sei die Statistik damit zumindest zum Teil erklärbar.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (194)

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (122)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (64)

Der Abschied von der Moral (53)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (43)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (42)

Umweltschutz mutiert immer erkennbarer zur Ersatzreligion (35)

Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“ (34)

"Die Schönheit Christi, des einzigen Erlösers" (25)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (24)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)

Solidarität mit Muslimen - Schweigen bei Anschlägen auf Christen? (18)

„Von welchem Planeten stammen unsere kirchlichen Leiter?“ (18)

Papst: "tiefstes Mitgefühl" zum Tod von Kardinal Danneels (18)

Kultursteuer statt Kirchensteuer (17)