08 November 2018, 09:30
Farbanschlag auf Pietà in Freising
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vandalismus'
Die Gesichter von Maria und Jesus wurden in der Freisinger Stadtpfarrkirche St. Georg kurz vor Allerheiligen mit schwarzer Farbe besprüht.

Freising (kath.net) Die Gesichter von Maria und Jesus wurden in der Freisinger Stadtpfarrkirche St. Georg kurz vor Allerheiligen mit schwarzer Farbe besprüht. Auch das Lendentuch Jesu sowie die Wand wurden mit der Farbe entstellt. Das berichtete der Münchner „Merkur“.

Werbung
KiB Kirche in Not


Der Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Statue war erst vor kurzem renoviert worden.

Link zum Artikel im „Merkur“ mit Foto der vandalisierten Statue

Foto oben: Symbolbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (67)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (41)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (36)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (35)

Die vier „Kirchenväter“ der „Kirche des epochalen Wandels“ (33)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (32)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (26)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (24)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

Deutschland: Neuer Tiefststand bei den EKD-Gottesdienstbesuchen (23)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

Zwei Kartausen schließen für immer (18)

Ökumenische Eucharistiefeier – ein Gedanke von epochaler Dummheit (17)

DBK-Internetportal verweigert den Dialog (17)