01 November 2018, 10:00
Bistum Würzburg zeigt Priester wegen Verdacht auf Sexualstraftat an
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
„Bayrischer Rundfunk“: Der Priester wurde sofort beurlaubt - Es soll um Aktivitäten des Priesters auf Whatsapp gehen

Würzburg (kath.net) Wegen Verdachts auf eine Sexualstraftat hat das Bistum Würzburg einen Priester angezeigt. Das berichtete der „Bayrische Rundfunk“ aufgrund einer Pressemeldung des Bistums. Der Priester wurde mit sofortiger Wirkung von seinen priesterlichen Aufgaben beurlaubt. Es soll um Aktivitäten des Priesters auf Whatsapp gehen, bestätigte ein Bistumssprecher. Offenbar hatte eine betroffene Person das Bistum diesen Montag (29.10) dazu informiert. Das Bistum nennt derzeit unter Hinweis auf das laufende Verfahren keine weiteren Details.

Werbung
syrien2


Foto: Symbolbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Das sind Leute, die weder glauben noch denken“ (100)

Großbrand in Pariser Kathedrale Notre Dame (75)

Greta Thunberg wirbt beim Papst für Klimaschutz (47)

"Notre Dame in Flammen - ein Ruf zur Bekehrung Europas" (46)

Erzbischof Kochs Aussage zur Klimaschützerin Greta Thunberg (39)

Papst wirbt für Organspende (37)

"Viri probati": Schönborn offen für Debatte über Weihe (32)

Tantum ergo sacramentum veneremur cernui (30)

Die Quadratur des Kreises (29)

„Ich weiß, dass das ein Feiertag ist“ (28)

"Gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen" (21)

Wir brauchen heilige Priester! (19)

Dornenkrone gerettet - Priester ist "Held des Notre-Dame-Brandes"! (19)

Wie durch Feuer gereinigt (13)

Päpstlicher Prediger im Petersdom: Ostern wandelt Leid der Welt (11)