11 Oktober 2018, 11:30
Verona wird pro-life-Stadt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lebensschutz'
Stadtverwaltung beschloss nach Initiative der Lega Nord, dass die Stadt pro-life wird und Lebensschutzaktivitäten unterstützt werden sollen - Es wird auch ausdrücklich anerkannt, dass das Leben jeder Person mit der Empfängnis beginnt

Verona (kath.net)
Verona ist ab sofort nicht nur die Stadt der Liebe (Romeo und Julia), sondern auch ganz offiziell eine Pro-Life-Stadt. Die Stadtverwaltung hat nach einer Initiative der Lega Nord eine Initiative verabschiedet, die Abtreibungen verhindern und das Ja zum Leben stärken soll. Die Stadt plant, lokale Pro-Life-Projekte zu unterstützen. Außerdem soll es die Möglichkeit geben, ein Kind anonym zur Adoption abzugeben. Trotz Protesten von Frauengruppen wurde die Initiative im Stadtsenat mit 21 Stimmen (6 Gegenstimmen) klar angenommen und fand auch Zuspruch beim Bürgermeister der Stadt. In einer Resolution der Stadt wird anerkannt, dass das Leben jeder Person mit der Empfängnis beginnt und mit dem natürlich Tod endet und das Recht auf Leben in allen Bereichen geschützt werden soll.

Werbung
christenverfolgung


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

antonius25 am 11.10.2018
Aus Verona kommt auch der Familienminister
 
Joy am 11.10.2018
Verona -gute Urlaubsdestination
 
Katholikheute am 11.10.2018
Der Herr sei gepriesen!
 

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (72)

Abtreibung ist wie ein Auftragsmord! (61)

Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums (54)

Jesuitenpater Wucherpfennig bleibt bei seinen Gay-Äußerungen (48)

"Abtreibung ist wie Auftragsmord! Darf der Papst das sagen?" (38)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (35)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (35)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (26)

Wenn es Gott denn gibt (24)

Kardinal Wuerl tritt zurück (22)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (22)

Missbrauch des Missbrauchs (22)

Das rechte Beten (21)

Ägypten: 17 Todesurteile für Islamisten nach Anschlägen auf Christen (18)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (18)