zurück - Artikel auf http://josef.dip3.at/news/65427

09 Oktober 2018, 11:30
Schick: Aktive Homosexuelle können nicht geweiht werden!

Der Bamberger Erzbischof könnte sich beim Zölibat einen Dispens für bewährte Männer vorstellen

Bonn (kath.net)
Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat in einem Interview mit der KNA klargestellt, dass er niemanden weihen würde, der homosexuell aktiv ist. Ein Priester, der in der Kirche Verantwortung habe, müsse Ehe und Familie fördern. Schick stellte klar, dass er nichts gegen Homosexuelle habe. Aber zum priesterlichen Dienst würde er diese nicht zulassen. Auch zum deutsch-kirchlichen Lieblingsthema Zölibat hat sich Schick zu Wort gemeldet und klargestellt, dass man im Rahmen der Priesterausbildung nachdenken müsse, wie man den Zölibat besser leben könne. Er möchte weiterhin, dass die Ehelosigkeit um des Himmelreiches willen zur Kirche gehöre. Schick könne sich aber vorstellen, dass es beim Zölibat für bewährte Männer einen Dispens gäbe. Dies gäbe auch jetzt bereits, wenn etwa ein evangelischer Pfarrer katholischer Priester werde.

Archivfoto Erzbischof Schick (c) Erzbistum Bamberg