07 Oktober 2018, 09:44
USA: Katholik Brett Kavanaugh als neuer Höchstrichter bestätigt!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Der US-Senat hat am Samstag den Katholiken Brett Kavanaugh als neuen Höchstrichter für den bestätigt. Damit konservative 5-4 Mehrheit - Pro-Life-Gruppen begrüßen Ernennung - Interessante TWEETS - Laufend UPDATES

USA (kath.net/rn)
Der US-Senat hat am Samstag den Katholiken Brett Kavanaugh als neuen Höchstrichter für den Obersten Gerichtshof bestätigt und sich nicht von linken Protesten einschüchtern lassen. Trotz medialer Stimmmungsmache haben heute nur etwa 2000 Menschen gegen den neuen Höchstrichter demonstriert. Kavanaugh, der Berufungsrichter in Washington DC. war, gilt als konservativ und "pro-life"-freundlich. Bei der Wahl haben 50 Senatoren für ihn, 48 gegen ihn gestimmt. Damit hat US-Präsident Donald Trump sein Versprechen wahrgemacht und nach Neil Gorsuch einen weiteren konservativen Höchstrichter ernannt. Bei Nachwahlbefragungen hat sich gezeigt, dass die Wahl von konservativen Höchstrichtern eines der wichtigsten Motive für die Wahl von US-Präsident Trump war. Damit besteht in der Theorie eine konservative Mehrheit am Höchstgericht. Zusätzlich sind jetzt 6 der 9 US-Höchstrichter am Papier katholisch. Wie sich diese auswirken wird, ist derzeit aber noch unklar. Möglicherweise bekommt Trump sogar noch weitere Chancen für Ernennungen am Höchstgericht und könnte mit Amy Coney eine weitere Katholikin ernennen. Die liberale Höchstrichterin Ruth Bader Ginsburg (1933) gilt als rücktrittsreif. Sie ist bereits 85 Jahre und soll spätestens 2020 zurücktreten. Auch der liberale Höchstrichter Stephen Breyer ist bereits 79 Jahre und gilt als Rücktrittskandidat. US-Lebensschützer haben sich kurz nach der Wahl zu Wort gemeldet und die Wahl begrüßt.

Werbung
rosenkranz







































Weitere UPDATES möglich!

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (72)

Abtreibung ist wie ein Auftragsmord! (61)

Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums (54)

Jesuitenpater Wucherpfennig bleibt bei seinen Gay-Äußerungen (48)

"Abtreibung ist wie Auftragsmord! Darf der Papst das sagen?" (38)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (35)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (35)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (26)

Wenn es Gott denn gibt (24)

Kardinal Wuerl tritt zurück (22)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (22)

Missbrauch des Missbrauchs (22)

Das rechte Beten (21)

Ägypten: 17 Todesurteile für Islamisten nach Anschlägen auf Christen (18)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (18)