21 August 2018, 10:30
Nigeria: Priester bei Raubüberfall in Supermarkt getötet
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Priester'
Bewaffnete Räuber erschossen jungen Geistlichen bei Tat in einem Vorort der Hauptstadt Abuja

Rom-Abuja (kath.net/KAP) In Nigeria ist ein junger katholischer Priester von bewaffneten Räubern ermordet worden, die einen Supermarkt überfallen haben. Das berichtet der vatikanische Pressedienst "Fides" am Montag. Die Tat ereignete sich demnach bereits am Samstagabend in einem Vorort der Hauptstadt Abuja. Zusammen mit dem Priester wurden auch andere Kunden Opfer der Kriminellen, sagte ein Sprecher der Erzdiözese von Abuja.

Werbung
christenverfolgung


Der ermordete Geistliche war erst im Februar 2017 vom Erzbischof von Abuja, Kardinal John Onayeikan, zum Priester geweiht worden.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutscher Gesundheitsminister möchte Konversions-Therapien verbieten (79)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (72)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (47)

Papst entlässt Ex-Kardinal McCarrick aus Klerikerstand! (42)

Ermittlungen gegen Apostolischen Nuntius in Paris (39)

Die Missbrauchsproblematik und das eigentliche umfassende Übel (38)

Wenn ein Kardinal die Zusammenhänge leugnet (36)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (33)

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Nacktselfie-Bischof“ (32)

Diakonen-Ehefrau, Mutter eines Missbrauchsopfers, schreibt an Papst (27)

Wo ist dein Bruder? (23)

Die verlorene Ehre der Annegret K.-K. (23)

Zweite Heirat kein Kündigungsgrund (23)

Enttäuschung: Papst kam nicht zum Missbrauchsopfervertreter-Treffen (21)

Schäuble: „Wir – also Muslime und Nichtmuslime“ (18)