zurück - Artikel auf http://josef.dip3.at/news/64419

11 Juli 2018, 11:30
Ultra-Luxus und Jesus

Ritz-Carlton-Gründe Horst Schulze ist Christ. Sein Motto in seinen berühmten Luxus-Hotels: "Wenn ein Gast kommt, behandele den Gast, als ob es Jesus selbst wäre".

München (kath.net)
Der Hotelier und Ritz-Carlton-Gründer Horst Schulze ist gläubiger Christ und möchte auch als Unternehmer diese Werte leben. Dies berichtet das PRO-Medienmagazin. Er hänge den Glauben zwar nicht an die „große Glocke“, aber „jeder weiß, dass ich ein Christ bin“. Jeder Mensch sei von Gott geschaffen. "Den Menschen zu achten, ist das Größte als Christ“, meinte Schulze. Deshalb dürfe niemand behaupten, dass er besser als jemand anderer sei. "„Wenn ein Gast kommt, behandele den Gast, als ob es Jesus selbst wäre." Diesen Spruch des Heiligen Benedikt möchte der Hotelier auch in seinen Hotels anwenden.

Auch die Mitarbeiter möchte er nicht wie Leibeigene behandeln. Der inzwischen 80-jährige gründete 1983 die berühmten Ritz-Carlton-Hotels und war lange Zeit deren Vorstandsvorsitzender. 2002 startete er nochmals mit Capella eine neue Hotel-Kette.