14 Juni 2018, 10:00
Chuck Norris warnt vor linker Indoktrination an US-Universitäten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Um der Beeinflussung durch überwiegend progressive Professoren zu entgehen, schlägt der Schauspieler den Besuch privater konservativer oder christlicher Colleges und Universitäten vor.

USA (kath.net/LSN/jg)
Der amerikanische Kampfsportler und Schauspieler Chuck Norris hat in einem Artikel für das konservative Onlinemagazin WND vor der Indoktrination der Studenten am US-Colleges und Universitäten durch progressive Professoren gewarnt.

Werbung
christenverfolgung


Viele Hochschulen seien wenig mehr als „linke Indoktrinationsanstalten, in denen zu viele Professoren unter dem Deckmantel der Bildung mit progressiven Ideologien hausieren gehen“. Alles was ihre Ideen in Frage stelle, würde konsequent ausgeschlossen. Die meisten Universitäten seien einseitige Bildungseinrichtungen mit strengen Sprachregelungen, Voreingenommenheit gegen konservative Studenten und Propaganda für radikale Anliegen und Lebensstile, schrieb Norris.

Um der progressiven weltanschaulichen Beeinflussung zu entgehen schlug Norris einige private konservative oder christliche Colleges und Universitäten vor, darunter das katholische Christendom College.

Das Christendom College versteht sich als katholische Bildungseinrichtung, die treu zum Lehramt der katholischen Kirche steht und die Studenten dafür vorbereitet, „alles in Christus zu erneuern“, ist auf der Internetseite des College zu lesen. Es verzichtet bewusst auf staatliche Unterstützung, um sich die akademische Freiheit zu bewahren.

Norris schlug in seinem Artikel vor, den staatlichen Einfluss auf das Bildungswesen zu reduzieren. Der Staat solle weniger Rolle in der Ausbildung spielen, sondern die Entscheidungen der Eltern und Schüler beziehungsweise Studenten unterstützen, fuhr er fort.

„Kinder gehören ihren Eltern, nicht dem Staat. Die Eltern sollten das Recht und die Unterstützung des Staates bei der persönlichen Gestaltung der Ausbildung haben“, schlug er vor.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Vatikan bestätigt Wucherpfennig als Frankfurter Hochschulrektor (66)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (43)

Die Mächte der Finsternis (43)

"Kirche muss sich sagen lassen, dass sie eine Täterorganisation ist" (40)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (39)

'Auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen' (34)

Italiens Bischöfe wollen Vaterunser-Bitte ändern (30)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Wucherpfennig: 'Ich habe nicht widerrufen' (23)

Niemand braucht einen esoterischen Sinnstifterverein und Sozialkonzern (20)

McCarrick-Skandal: US-Bischöfe wagen keine Forderung an Vatikan (19)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (19)

Agatha Christies Beitrag zur Rettung der Tridentinischen Messe (19)

Neues Buch stellt Viganòs Memorandum als Angriff auf Franziskus dar (17)

Viganò: „Seid mutige Hirten und keine ängstlichen Schafe!“ (13)