04 Juni 2018, 10:45
Polizei schießt auf Messer-Mann im Berliner Dom
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Gewalt'
Etwa hundert Personen mussten in Sicherheit gebracht werden – Tatverdächtig ist ein 53-jähriger Österreicher, er wurde verhaftet, ist im Spital und hat die notwendige Operation gut überstanden

Berlin (kath.net) Ein Mann fuchtelte am Sonntagnachmittag im evangelischen Berliner Dom mit einem Messer und war dabei verbal ausfällig. Das Sicherheitspersonal verständigte gegen 16 Uhr die Polizei und brachte die etwa 100 im Dom anwesenden Menschen in Sicherheit. Zwischen der Polizei und dem Tatverdächtigen kam es im Altarbereich zu einer Konfrontation. Zunächst forderte die Polizei den Mann dazu auf, das Messer wegzulegen, dann setzte die Polizei Reizgas ein, beides ergebnislos. Dann schoss ein Polizist auf den Mann, sie traf ihn an den Beinen. Der Tatverdächtige wurde bei den Auseinandersetzungen verletzt und musste später operiert werden. Auch ein Polizeibeamter wurde durch eine Polizeikugel leicht verletzt. Der Tatverdächtigen wurde festgenommen, es handelte es sich um einen 53-jährigen aus Österreich. Die Polizei schließt einen islamistischen oder terroristischen Hintergrund aus.

Werbung
messstipendien


Der Vorsitzende des Domkirchenkollegiums, Volker Faigle, zeigte sich nach dem Vorfall schockiert, berichtete der „Tagesspiegel“

FAZ - Randalierer im (evangelischen) Berliner Dom angeschossen


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Satan, der Große Ankläger, gegen das wahre Leben des Christen (67)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (51)

Franziskus-Buch: Kurzbeschreibung kritisiert Papst Benedikt XVI. (45)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neue Bombe im Vatikan: Zeitung nennt Namen der 'Homo-Lobby' (33)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (32)

Bischof: Nicht Klerikalismus, sondern Unmoral ist Ursache der Skandale (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Kritik am „fröhlichen“ Foto bei Missbrauchskrisensitzung (25)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (23)

Kurienkardinal Ouellet: Angriffe auf Papst sind "ungerecht". (22)