26 Mai 2018, 09:30
Papst empfängt Söder und Berliner Bürgermeister Müller in Audienz
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Bayrischer CSU-Ministerpräsident, dessen Kreuzerlass zuletzt für Schlagzeilen sorgte, wird am 1. Juni im Vatikan erwartet.

Vatikanstadt (kath.net/ KAP)
Papst Franziskus wird in den kommenden Tagen gleich drei deutsche Landesregierungschefs in Privataudienz empfangen, unter ihnen der bayrische Ministerpräsident Markus Söder (CSU), dessen Kreuzerlass zuletzt für Schlagzeilen sorgte. Wie die deutsche Vatikan-Botschaft am Donnerstag auf Anfrage bestätigte, kommt zunächst am Samstag der deutsche Bundesratspräsident und Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD) in den Vatikan. Zu Beginn der nächsten Woche soll dann Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) seinen ursprünglich für Ende April vorgesehenen Besuch nachholen, bevor am 1. Juni Söder zur Audienz beim Papst erwartet wird.

Werbung
christenverfolgung


Ob Müller als Regierender Bürgermeister von Berlin eventuell auch seine römische Amtskollegin Virginia Raggi von der "Fünf-Sterne-Bewegung" trifft, ist indes unsicher. Der zunächst für den 28. April geplante Besuch von Ministerpräsident Laschet war vom Vatikan abgesagt worden, da der Papst an jenem Wochenende drei chilenische Missbrauchsopfer zu Gast hatte, mit denen er über den Missbrauchsskandal in der Kirche Chiles sprach. Bayerns Ministerpräsident Söder will Medienangaben zufolge auch den emeritierten Papst Benedikt XVI. (2005-2013) besuchen.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Satan, der Große Ankläger, gegen das wahre Leben des Christen (67)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (51)

Franziskus-Buch: Kurzbeschreibung kritisiert Papst Benedikt XVI. (45)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neue Bombe im Vatikan: Zeitung nennt Namen der 'Homo-Lobby' (33)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (32)

Bischof: Nicht Klerikalismus, sondern Unmoral ist Ursache der Skandale (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Kritik am „fröhlichen“ Foto bei Missbrauchskrisensitzung (25)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (23)

Kurienkardinal Ouellet: Angriffe auf Papst sind "ungerecht". (22)