zurück - Artikel auf http://josef.dip3.at/news/63764

12 Mai 2018, 10:30
Keinerlei Verständnis für die Kritik von Kardinal Marx

Auch CSU-Boss Horst Seehofer kristiert jetzt Kardinal Marx: "Ich habe keinerlei Verständnis dafür, dass der Kardinal es kritisiert, wenn Kreuze in unseren bayerischen Behörden aufgehängt werden."

München (kath.net)
Kardinal Marx kommt wegen seinen umstrittenen Kreuz-Äußerungen vor einigen Tagen immer mehr unter Druck. Jetzt hat sich auch CSU-Parteichef Horst Seehofer zu Wort gemeldet und gegenüber dem "Spiegel" erklärt, dass er keinerlei Verständnis für die Kritik von Kardinal Marx habe. "Ich habe keinerlei Verständnis dafür, dass der Kardinal es kritisiert, wenn Kreuze in unseren bayerischen Behörden aufgehängt werden", sagte Seehofer dem "Spiegel". "Das Kreuz ist ein religiöses Symbol und gleichzeitig Ausdruck der christlichen Prägung Bayerns." Der Münchner Erzbischof Reinhard Marx hatte den Kreuz-Erlass der bayerischen Staatsregierung Ende April kritisiert und behauptet, dass es "Spaltung, Unruhe, Gegeneinander" schaffe.