23 März 2018, 09:40
Beschwerdebrief über Bischof Hanke
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bistum Eichstätt'
Ein paar Aktivisten von „Wir sind Kirche“ schickten einen Beschwerdebrief in den Vatikan. Bischof Hanke begrüßt die Anzeige

Eichstätt (kath.net) Ein paar Aktivisten von „Wir sind Kirche“ haben diese Woche einen Beschwerdebrief in den Vatikan geschickt, der in deutschen Medien ausgeschlachtet wurde. Die 18 Unterzeichner werfen dem Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke vor, dass er seine Sorgfaltspflicht gegenüber dem Bistum verletzt habe. Das Bistum Eichstätt hat bei US-Immobiliengeschäften möglicherweise über 40 Millionen Euro verloren, kath.net hat berichtet. Der Brief ist an die vatikanische Kleruskongregation gerichtet sowie an Erzbischof Nikola Eterovic, Apostolischer Nuntius in Berlin.

Werbung
syrien1


In einer persönlichen Erklärung hat Bischof Gregor Maria Hanke am Freitag reagiert und dazu Stellung genommen: Die Erklärung im Wortlaut:

"Ich begrüße die Anzeige gegen meine Person, die im Zusammenhang mit dem Finanzskandal im Bistum Eichstätt an die zuständige Stelle in Rom gerichtet wurde. Im Schreiben werden Behauptungen über meine Person endlich greifbar, die bislang als Gerüchte anonym in Umlauf gebracht wurden. Nun ist es mir möglich, an geeigneter Stelle diese Behauptungen klar zu stellen. Ich erinnere nochmals daran, dass ich es war, der von den ersten Verdachtsmomenten an die bedingungslose Aufklärung des Finanzskandals verlangte und im vergangenen Jahr die Entscheidung traf, Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft zu stellen. Weiterhin setze ich auf bedingungslose Transparenz und auf Aufklärung, unter anderem durch die Staatsanwaltschaft."

Archivfoto Bischof Hanke (c) Bistum Eichstätt

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (62)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (56)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (33)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Das wäre der Dschungel... (27)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (26)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (26)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (21)

Die Todesengel von links (20)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (20)

Bistum Münster schaltet Staatsanwaltschaft ein (17)