06 Februar 2018, 10:30
Maskierte Demonstranten blockierten Bus zum ‚Marsch für das Leben’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lebensschutz'
Einer der Maskierten warf eine Rauchbombe in den Bus. Verletzt wurde niemand, die Lebensschützer wurden drei Stunden lang beschimpft, bis sie ihre Fahrt nach Paris fortsetzen konnten.

Rennes (kath.net/LSN/jg)
Etwa fünfzig maskierte Demonstranten haben in Rennes einen Bus blockiert, der zum Marsch für das Leben nach Paris unterwegs war. Dies berichtet die französische Zeitung Le Télégramme.

Werbung
KiN Fastenzeit


Einer der Maskierten warf eine Rauchbombe in den Bus, der von der „association familiale catholique“ (AFC) gemietet worden war. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, allerdings erlitten zwei Personen Brandschäden an der Kleidung. Nach dem Bericht von Le Télégramme waren die Insassen des Busses im Alter von 15 bis 75 Jahren.

Die Demonstranten hielten den Bus drei Stunden lang auf, skandierten Parolen und beschimpften die Lebensschützer. Schließlich begleitete die Polizei den Bus bis zur Autobahn, von wo er seine Fahrt nach Paris fortsetzen konnte. Die Teilnehmer erreichten den „Marsch für das Leben“ mit einer Stunde Verspätung.

Foto: © Marche pour la vie


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutscher Gesundheitsminister möchte Konversions-Therapien verbieten (81)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (72)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (48)

Die Missbrauchsproblematik und das eigentliche umfassende Übel (38)

Wenn ein Kardinal die Zusammenhänge leugnet (36)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (33)

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Nacktselfie-Bischof“ (32)

Diakonen-Ehefrau, Mutter eines Missbrauchsopfers, schreibt an Papst (28)

Schäuble: „Wir – also Muslime und Nichtmuslime“ (27)

Wo ist dein Bruder? (23)

Die verlorene Ehre der Annegret K.-K. (23)

Zweite Heirat kein Kündigungsgrund (23)

Enttäuschung: Papst kam nicht zum Missbrauchsopfervertreter-Treffen (21)

"Homosexualität nistet sich im Kirchengefüge ein" (20)

Beim Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan wird es konkret (20)