03 Januar 2018, 12:00
Kopten-Mutter opferte bei IS-Angriff ihr Leben für ihre Kinder
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Christenverfolgung'
Beim jüngsten Anschlag durch Islamisten in Ägypten schützte eine christliche Mutter ihre beiden Töchter mit ihrem Körper. Die Mutter starb, die Töchter wurden dadurch nicht von den Kugeln getroffen.

Kairo (kath.net)
Beim jüngsten Terror-Anschlag von Islamisten auf Kopten in Ägypten am 29. Dezember, bei dem zehn Menschen getötet wurden, hat sich offenbar eine Mutter geopfert, um das Leben ihrer Kinder zu retten. Dies berichtet EgyptToday. Nermin Sadik war beim Angriff 32. Als sie die Terroristen sah, begannen diese auf sie zu schießen. Sie wurde getroffen, warf sich aber noch im getroffenen Zustand vor ihre Kinder, um ihr Leben zu retten. Die beiden Töchter Nesma (11 Jahre) und Karin (7 Jahre) wurden dadurch von den Kugeln geschützt. "Sie war zu allen liebevoll. Und so liebte es, bedingungslos zu helfen", erzählte ihr Ehemann nach dem Anschlag.

Werbung
christenverfolgung


Im letzten Jahr wurde in Ägypten über 100 Christen bei islamistischen Anschlägen getötet.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (75)

Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums (57)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (51)

Jesuitenpater Wucherpfennig bleibt bei seinen Gay-Äußerungen (49)

"Abtreibung ist wie Auftragsmord! Darf der Papst das sagen?" (38)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (35)

Wenn es Gott denn gibt (27)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (26)

„Einige junge Leute sind mit Lehre der Kirche nicht einverstanden“ (25)

Das rechte Beten (23)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (22)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (22)

Missbrauch des Missbrauchs (22)

Kardinal Wuerl tritt zurück (22)

Der Rassismus des Emmanuel Macron (20)