06 Dezember 2017, 11:30
„Welt“-Chefredakteur kritisiert „die Eiseskälte beim Thema Abtreibung“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Ulf Poschardt fragt auf Twitter, ob inzwischen nicht „jede Schmetterlingslarve“ mehr interessiere.

Berlin (kath.net/pl) „Darf man eigentlich noch ein mulmiges Gefühl haben, wenn man die Eiseskälte beim Thema Abtreibung gespenstisch findet?“ Das fragte Ulf Poschardt, der Chefredakteur der „Welt“, in einer kurzen Notiz auf seinem Twitterauftritt. Oder sei dieses Gefühl „politsch inkorrekt und reaktionär? Und: Interessiert jede Schmetterlingslarve mehr?“

Werbung
ninive 4


Der Tweet wurde viel beachtet. Innerhalb von etwa 24 Stunden sammelte der kontrovers diskutierte Tweet 231 Likes und wurde 50 mal retweeted.









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus bemängelt Vaterunser-Übersetzung (163)

Offizielles Lehramt? Kommunion für Wiederverheiratete in Einzelfällen (136)

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (65)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (38)

Brisante Gebetsanliegen für Papst Franziskus in Kirchen Roms gefunden (37)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (35)

Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung (35)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (34)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

Wenn Ästhetik mit Erotik verwechselt wird (23)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (22)

Caritas-Twitter-'Jubel' über umstrittenes Gerichtsurteil - UPDATE! (22)

‚Amoris laetitia’ ändert Lehre und Sakramentenordnung nicht (21)

Papst besorgt über Lage in Jerusalem: "Spannungen vermeiden" - UPDATE (20)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (20)