29 November 2017, 10:30
Demokratiekritische Genderwissenschaftlerin verliert Lehrauftrag
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
Uni Basel: Franziska Schutzbach gab privat mehrfach demokratie-kritische Äußerungen von sich – Universitätsrektorin distanzierte sich öffentlich von der Genderwissenschaftlerin

Basel (kath.net) Die Gender-Studies-Dozentin Franziska Schutzbach verlor den Rückhalt der Universität Basel, nachfolgend wurde ihr zeitlich befristeter Lehrauftrag nicht verlängert. Das berichtete die „Basler Zeitung“. Die BaZ hatte zuvor in einem weiteren Artikel über die Aufrufe der umstrittenen Lehrkraft zu Redeverbot und wirtschaftlichem Boykott von unliebsamen Politikern berichtet, solche Politiker und Parteien sollten auch dann nicht akzeptiert werden, wenn diese gewählt wurden. Die Genderwissenschaftlerin wandte sich besonders gegen die SVP, aber auch andere Schweizer Parteien gerieten in ihren Fokus. „Auf Social Media kritisiert und verhöhnt sie auch fast wöchentlich Journalistinnen und Journalisten, die den Forschungsbereich «Gender Studies», als «fragwürdig» bezeichnen“, schrieb die „Basler Zeitung“ wörtlich und berichtete, dass Angestellte verschiedener bekannter Schweizer Medien namentlich in Schutzbachs Kritik geraten seien, so Autoren der „Weltwoche“, der „Basler Zeitung“, der „Sonntagszeitung“ und der „Neuen Zürcher Zeitung“.

Werbung
benefizkonzert


Nachdem die „Basler Zeitung“ die demokratie-kritischen Äußerungen Schutzbachs öffentlich gemacht hat, seien bei der Universitätsleitung zahlreiche Beschwerden über die Genderwissenschaftlerin eingegangen. Die Rektorin der Universität hat sich inzwischen öffentlich von der Wissenschaftlerin distanziert.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (204)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (75)

Bode: Dann auch verheiratete Priester in Deutschland? (74)

Bischof Feige greift Kardinal Woelki an (69)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (53)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (42)

Berufungsgericht verweigert Ausreise von Alfie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (33)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (28)

Bayern: Künftig ein Kreuz in jeder staatlichen Behörde (28)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (24)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (18)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (15)

Gekreuzigter Osterhase – Gerichtsverfahren gegen ZDF abgelehnt (14)