10 November 2017, 10:45
Singen sehr wichtig, ne gute Predigt, da habe ich auch nichts dagegen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Christentum'
Bundeskanzlerin Merkel wurde in Potsdam gefragt, was für sie ein wichtiger Ausdruck des Glaubens der Christen sei.

Potsdam (kath.net) „Für mich ist das Singen sehr, sehr wichtig, ne gute Predigt, da habe ich auch nichts dagegen.“ Das sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch in Potsdam auf die Frage, was für sie ein wichtiger Ausdruck des Glaubens der Christen sei. Darüber berichtete der „Sonntag Sachsen“, die Wochenzeitung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen. Merkel äußerte sich im Rahmen eines Besuches in der Kirche des Potsdamer Oberlinhauses der Diakonie, wo sie das Engagement für Menschen mit Behinderungen würdigte.

Werbung
ninive 4


Merkel erläuterte, dass sie sowohl gemeinsame inklusive Einrichtungen für Behinderte und Nicht-Behinderte als auch Fördereinrichtungen ausschließlich für Menschen mit Handicap als notwendig erachte. Auch sollten Behinderte wahlweise ebenso auf dem regulären Arbeitsmarkt wie in geschützten Bereichen arbeiten können. Die Bundeskanzlerin würdigte das Engagement des Oberlinhauses, das sich bundesweit in mehreren Tochtergesellschaften vor allem für Kinder und Menschen mit Behinderungen engagiert.

Die Pfarrertochter Angela Merkel ist selbst in der DDR in einem Pfarrhaus in einer diakonischen Einrichtung aufgewachsen. Sie ging in ihrer Rede darauf ein und sagte wörtlich: „Ich habe erwähnt, dass ich meine Kindheit auf dem Waldhof verbracht habe, wo es auch eine diakonische Einrichtung gab. Es war damals bitter zu sehen, wie wenig Unterstützung in der DDR Menschen vor allem mit geistiger Behinderung erhielten.“ Sie lobte: „Kirchliche Einrichtungen haben damals getan, was mit ihren beschränkten Möglichkeiten und Mitteln möglich war.“

Foto (c) Bundesregierung/Steins

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Liebe Protestanten, nehmt den Glauben der Kirche wieder an! (64)

"Heinrich, mir graut vor Dir!" (40)

Wollte Papst Franziskus von den Missbrauchsskandalen ablenken? (32)

Irischer Premier will bei Papsttreffen Homosexualität propagieren (32)

Argentinischer Senat lehnt Tötung ungeborener Kinder ab (30)

Wenn ein 'Mariologe' gegen die Muttergottes kämpft (30)

USA: Bischof verbietet Kommunionfeiern in seinem Bistum (29)

BBC-Sendung: ‚Keine Jungen und Mädchen mehr’ (27)

Papst an Jugendliche: Klerikalismus Hauptproblem der Kirche (27)

Kartenspielen in geweihter katholischer Kirche (25)

Deutscher Aberglaube: Behörde will Elfen, Zwerge und Trolle verjagen (24)

Migranten: Nicht die Ärmsten , sondern der Mittelstand kommt (22)

Bericht: Kardinal Maradiaga beschützt schwule Seminaristen (22)

Kardinal: Italiener sind nicht rassistisch, nur verängstigt (20)

Niedrigere Versicherungsprämie: Kanadier ändert offizielles Geschlecht (19)