28 Oktober 2017, 10:40
Reliquien von Johannes Paul II. aus Kirche am Gardasee gestohlen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Johannes Paul II.'
Auch Knochenfragmente des Heiligen Popieluszko verschwunden - Appell für Rückgabe.

Rom (kath.net/ KAP)
Ein Reliquiendiebstahl sorgt am italienischen Gardasee für Schlagzeilen: Dort raubten vermeintliche Touristen ein Schaugefäß mit etwas Blut des heiligen Papstes Johannes Paul II. (1978-2005) vom Hauptaltar der Wallfahrtskirche Montecastello, wie italienische Medien am Donnerstag berichteten. Außerdem verschwanden Behältnisse mit Knochenfragmenten des ebenfalls polnischen Seligen Jerzy Popieluszko (1947-1984) sowie sechs Messkelche. Die Ermittler vermuten einen Auftragsdiebstahl.

Werbung
ninive 4


Der Marktwert der Blutreliquie sei eher gering, da sie sich kaum verkaufen lasse, sagte ein Mitarbeiter der Diözese Brescia. Der ideelle Verlust sei jedoch hoch. Der Leiter des Wallfahrtsortes am Westufer des Gardasees, Giuseppe Mattanza, appellierte an die Diebe, ihre Beute zurückzugeben. Die Blutreliquie - ein Glasröhrchen, das ein Tüchlein mit Blutstropfen des früheren Papstes enthält - war dem Wallfahrtsort 2014 vom damaligen Erzbischof von Krakau, Kardinal Stanislaw Dziwisz, geschenkt worden.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (79)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie (15)