zurück - Artikel auf http://josef.dip3.at/news/60545

09 August 2017, 18:30
Brauchen Muslime ein eigenes WC?

"Nach Mekka kacken geht gar nicht" - In Köln soll Bürgerzentrum Alte Feuerwache bald eine „kultursensible Toilette“ für Muslime gebaut werden.
Köln (kath.net)
In Köln soll Bürgerzentrum Alte Feuerwache bald eine „kultursensible Toilette“ für Muslime gebaut werden. Gemeint ist damit ein Plumpsklo für Muslime, das heißt eine in den Boden eingelassene Fläche. Gefördert wird dies sogar vom Land. Dies berichtet der Kölner Express. "Eine solche Toilette entspriche eher dem, was in islamisch geprägten Ländern üblich ist", erklärt Konrad Müller vom Vorstand des Bürgerzentrums. Man möchte den Menschen aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier zu Hause seien. Auf Toilettenpapier kann man auch verzichten, dafür steht ein Wasserschlauch oder ein Wassergefäß bereit. Müller erklärt aber, dass die Toilette nicht in Ost-West sonder in Nord-Süd-Richtung gebaut werde. "Nach Mekka kacken geht gar nicht.", meint Müller laut dem Kölner Express.

Foto: (c) Wikipedia /Mintguy / GNU-Lizenz für freie Dokumentation verfügbar