09 August 2017, 08:45
Evangelikale Trump-Mitarbeiter wehren sich gegen Jesuiten-Angriffe
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Evangelikale Mitarbeiter von US-Präsidenten Donald Trump wehren sich jetzt gegen einen Verunglimpfungsartikel in der Jesuitenzeitung „Civilta Cattolica" durch P. Antonio Spadaro und wollen jetzt ein Treffen mit Papst Franziskus.

USA (kath.net)
Evangelikale Mitarbeiter von US-Präsidenten Donald Trump wehren sich jetzt gegen einen Verunglimpfungsartikel in der Jesuitenzeitung „Civilta Cattolica" durch P. Antonio Spadaro und wollen ein Treffen mit Papst Franziskus. Dies berichtet der ORF. Johnnie Moore, einer der Leiter von Trumps evangelikalem Beratungsgremium erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AP, dass er eine diesbezügliche Anfrage nach Rom geschickt habe. In dem Artikel hatte Spadaro das Bündnis von „evangelikalem Fundamentalismus und katholischem Integralismus“ als „Ökumene des Hasses“ verunglimpft. Inzwischen hat der Jesuitenpater aber medialen Gegenwind bekommen. Katholische Würdenträger wie der bekannte Erzbischof Chaput als auch evangelikale Vertreter haben den Artikel kritisiert. Auch die New York Times hat sich vor einigen Tagen kritisch damit befasst. Moore kündigte jetzt an, dass um das Treffen mit dem Papst und Vatikan-Funktionären ersucht habe, um „die Versuche, Katholiken und Evangelikale zu spalten“ zu thematisieren. In einem Brief an Papst Franziskus schrieb Moore: „Wir glauben, dass es von großem Vorteil wäre, zusammenzusitzen und diese Dinge zu diskutieren. Dann, wenn wir nicht übereinstimmen, können wir das im Kontext der Freundschaft tun.“

Werbung
messstipendien








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (43)

Papstgesandter: Medjugorje wird wahrscheinlich anerkannt! (33)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (24)

Van Rompuy: Die Zeiten von Roma locuta, causa finita sind lang vorbei (24)

Theologe: 'Amoris laetitia' ist 'äußerst schwerwiegende' Situation (22)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (22)

13 Tote bei Unglück in Madeira (22)

Maria, die Mittlerin der Gnaden (18)

Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht (17)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

P. Wallner: Christen müssen Minderwertigkeitskomplexe ablegen (13)

'Was im Namen des Islam an Hass und Terror und Angst verbreitet wird' (12)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (12)

Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) kritisiert Van Rompuy! (10)