08 Mai 2017, 09:00
Wir wollen den Marsch für das Leben noch viel bekannter machen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lebensschutz'
Wechsel im Vorstand des Bundesverbands Lebensrecht - Als Vorsitzende des BVL folgt Alexandra Maria Linder auf Martin Lohmann nach

Berlin (kath.net/BVL) Am vergangenen Freitag hat der Bundesverband Lebensrecht in seiner ordentlichen Mitglieder-versammlung einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzende des BVL folgt die Philologin Alexandra Maria Linder auf Martin Lohmann, der nach acht Jahren an der Spitze des Verbandes nicht mehr zur Wahl antrat.

Der Bundesverband Lebensrecht bedankte sich bei Lohmann und dem bisherigen Vorstand und zog ein positives Fazit. In den vergangenen Jahren konnten inhaltliche Akzente gesetzt werden. Der Marsch für das Leben verzeichnet ein stetiges Wachstum; zuletzt nahmen etwa 7.500 Menschen daran teil, darunter viele junge Erwachsene, Familien und mehrere Bischöfe.

Werbung
christenverfolgungmai


„Da können wir im Vergleich zu anderen Metropolen noch nachlegen“, so Linder, „dort sind die Teilnehmerzahlen deutlich höher. Wir wollen diese zentrale Demonstration für das Leben noch viel bekannter machen.“ Der neue Vorstand lädt schon jetzt für Samstag, den 16. September 2017 zum Marsch für das Leben nach Berlin ein.

Außerdem wird am Tag zuvor (Freitag, 15.09.2017) nachmittags eine Fachtagung stattfinden, die das inhaltliche Anliegen des Marsches vertieft.

Ein weiterer Schwerpunkt wird, neben den Entwicklungen der vorgeburtlichen Selektion, auf der Gewissensfreiheit liegen. Wie jüngste Fälle zeigen, besteht die grundgesetzlich verankerte Gewissensfreiheit von beispielsweise Ärzten und Hebammen, sich nicht an vorgeburtlichen Kindstötungen zu beteiligen, oft nur auf dem Papier. „Es gibt des weiteren Bestrebungen, die Strafbarkeit der Abtreibungen abzuschaffen oder Eizellspende und Leihmutterschaft in Deutschland zu legalisieren“, erläuterte Linder. „Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, solche Entwicklungen zu verhindern.“

Die neue Vorsitzende engagiert sich seit 25 Jahren für das Lebensrecht, ist Bundesvorsitzende der ALfA, verheiratet und hat drei Kinder. Nach ihrem Studium machte sie sich als Lektorin, Buchübersetzerin und Moderatorin selbständig.

Stellvertretender Vorsitzender des BVL wurde Hartmut Steeb (Stuttgart), Vorsitzender des Treffens Christlicher Lebensrecht-Gruppen (TCLG). Weitere Vorstandsmitglieder sind Mechthild Löhr (Glashütten/Taunus), Vorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Cornelia Kaminski (Fulda), 2. stellvertretende ALfA-Bundesvorsitzende, und Gerhard Steier (Berlin), Geschäftsführer von KALEB (Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren).

Foto Alexandra Linder




Foto © ALfA e.V.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Der 'unsägliche' Papst - UPDATE (149)

Vatikanzeitung kritisiert Reformunwilligkeit von Geistlichen (90)

Der überforderte Papst (76)

'Domspatzen-Bericht entlastet Georg Ratzinger' (69)

Gesinnungsterror gegen Uni-Professor Kutschera (47)

Jesuit Zollner rät Müller zu Aussprache mit Regensburger Opfern (35)

Kardinal Müller: Amt als Glaubenspräfekt endete ohne Begründung (28)

Prälat Imkamp gibt Leitung von Maria Vesperbild ab (28)

Kardinal Müller: Europa erlebt 'forcierte Entchristlichung' (25)

Papst ruft Müllmann an, der bei einem Unfall beide Beine verlor (23)

'In jeder Schule, in jedem Sportverein gibt es dieses Phänomen' (21)

Erzbischof Schick ruft zu mehr Ehrfurcht im Gottesdienst auf (21)

Schüller verunglimpft Benedikt-Grußwort als 'Stillosigkeit' (20)

Marcello Pera: Papst Franziskus treibt ‚verborgenes Schisma’ voran (19)

Müller hofft auf mehr Dialog: Auch mit den Konservativen (19)