15 März 2017, 23:00
Erster Märtyrer aus den USA wird im September seliggesprochen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Der 1981 in Guatemala ermordete Priester der Erzdiözese Oklahoma geriet wegen seines Eintretens für die Rechte der Armen und Unterdrückten ins Fadenkreuz rechtsgerichteter Paramilitärs

Rom (kath.net/KAP) Stanley Rother, Priester und erster in den USA geborener Märtyrer der katholischen Kirche, wird am 23. September in Oklahoma City seliggesprochen. Das teilte das vatikanische Newsblogportal "Il Sismografo" unter Bezugname auf den örtlichen Erzbischof Paul Coakley am Mittwoch mit. Rother wurde am 28. Juli 1981 als Missionar in Guatemala von einer Todesschwadron erschossen. Im Dezember 2016 wurde sein Martyrium von Papst Franziskus anerkannt. Er ist damit der erste in den Vereinigten Staaten geborene katholische Märtyrer.

Werbung
ninive 4


Stanley Rother wurde am 27. März 1935 in Okarche, US-Bundesstaat Oklahoma, als Sohn des aus Deutschland eingewanderten Farmer-Ehepaars Franz und Gertrude Rother geboren. 1963 erhielt er die Priesterweihe, fünf Jahre später ging er als Missionar nach Guatemala. Dort lebte er beim indigenen Volk der Tzutuhil im Südwesten des mittelamerikanischen Landes. Er lernte ihre Sprache und engagierte sich für die Bildung seiner Schützlinge; unter anderem übersetzte er die Bibel in die bis dahin schriftlose Sprache der Tzutuhil.

Vor dem Hintergrund des guatemaltekischen Bürgerkriegs geriet er wegen seines kompromisslosen Eintretens für die Rechte der Armen und Unterdrückten ins Fadenkreuz rechtsgerichteter Paramilitärs. Nach Todesdrohungen ging er 1981 zunächst zurück in die USA, kehrte aber wenig später nach Guatemala zurück und wurde kurz darauf ermordet. Er war einer von zehn Priestern, die im gleichen Jahr in Guatemala ermordet wurden.

Erinnerung an das Martyrium von Pfr. Stanley Rother (Recalling the Martyrdom of Father Stanley Rother)



Foto: Pfr. Stanley Rother





Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Bild oben (c) Archdiocese of Oklahoma City







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (118)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (53)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (47)

Papst Franziskus, Kardinal Sarah und Magnum principium (42)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Bischof Oster nennt katholisch.de-Überschrift 'Armutszeugnis'. UPDATES (20)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (20)

'profil': Papst kritisiert Kardinal Schönborn (18)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)

Demütiger Beitrag für ein besseres Verständnis des Motu Proprio (14)

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr (14)

Benedikt XVI. geht es gut – Vatikan dementiert Gerüchte - UPDATE (11)