12 März 2017, 08:45
Beichten bei Papst Franziskus
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Beichte'
Kommende Woche kann man im Petersdom wieder bei Papst Franziskus beichten.

Rom (kath.net/RV/red)
Kommende Woche ist in Rom wiederum Beichten bei Papst Franziskus möglich. Bei einem Bußgottesdienst am Nachmittag des 17. März im Petersdom nimmt Franziskus persönlich einigen Gläubigen die Beichte ab, wie das liturgische Büro des Vatikan ankündigte. Die Bußfeier in der Petersbasilika fand schon einige Male statt; in den Vorjahren hatte Franziskus auch selbst gebeichtet, bevor er das Sakrament spendete. Der Gottesdienst steht allen interessierten Gläubigen offen; neben dem Papst nehmen auch noch weitere Priester die Beichte ab.

Werbung
ninive 3








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (118)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (53)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (47)

Papst Franziskus, Kardinal Sarah und Magnum principium (42)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Bischof Oster nennt katholisch.de-Überschrift 'Armutszeugnis'. UPDATES (20)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (20)

'profil': Papst kritisiert Kardinal Schönborn (18)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)

Demütiger Beitrag für ein besseres Verständnis des Motu Proprio (14)

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr (14)

Benedikt XVI. geht es gut – Vatikan dementiert Gerüchte - UPDATE (11)