05 März 2017, 10:20
Rückgang der Gottesdienstbesucher
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Eucharistie'
Hirtenwort von Bischof Konrad zur Beziehung der Menschen zu Jesus Christus.

Augsburg (kath.net/ pba)
In seinem Hirtenwort zur österlichen Bußzeit, das an diesem Wochenende in allen Sonntagsgottesdiensten verlesen wird, geht Bischof Konrad Zdarsa auf den Rückgang der Gottesdienstbesucher ein. Ihre Zahl habe "drastisch abgenommen", so der Bischof. "Und wir leiden darunter." Für Mitbrüder, die schon lange im priesterlichen Dienst stünden, sei das "eine ziemliche Herausforderung, wenn nicht sogar eine schwere Anfechtung". Vorrangigste Aufgabe der Seelsorge und Verkündigung müsse es sein, Menschen in eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus zu bringen, richtet sich der Bischof an die Gläubigen. An zentraler Stelle müsse dabei die sonntägliche Feier der Eucharistie und der Sakramente stehen.

Werbung
messstipendien


Bischof Konrad erinnert in dem Hirtenwort auch an die Verantwortung der Gläubigen füreinander. "Jeder Getaufte, der uns fehlt, ist einer zu viel." Der Rückgang der Gottesdienstbesucher dürfe uns deshalb nicht zur Ruhe kommen lassen und müsse die Sorge um die Heiligung unserer Brüder und Schwestern wach werden lassen. Seine herzliche Bitte sei es deshalb, in den Gebeten "regelmäßig derer zu gedenken, die wir zwar nur selten oder niemals mehr in unseren Gottesdiensten antreffen, die aber nach wie vor zu uns gehören." Und weiter: "Vergessen wir doch niemals die, mit denen wir in ganz besonderer Weise durch das Sakrament der Taufe verbunden sind. In jedem Gottesdienst sollte eine Fürbitte ausdrücklich für sie an Gott gerichtet werden."







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Warum es (nicht) gut ist, dass wir zwei Päpste haben (52)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (33)

Dalai Lama: 'Johannes Paul II. war ein beeindruckender Mann' (25)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (24)

'Das Jüngste Gericht findet statt' (24)

Van Rompuy: Die Zeiten von Roma locuta, causa finita sind lang vorbei (24)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (22)

13 Tote bei Unglück in Madeira (22)

Maria, die Mittlerin der Gnaden (18)

Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht (17)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

Theologe: 'Amoris laetitia' ist 'äußerst schwerwiegende' Situation (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (12)

'Was im Namen des Islam an Hass und Terror und Angst verbreitet wird' (11)