02 März 2017, 09:00
kath.net bittet um Ihre Fastenspende! Vergelt's Gott!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'KATH.NET'
Bitte helfen Sie dem "erfolgreichsten katholischen Nachrichtenmagazin im deutschsprachigen Raum" (FAZ) mit einer Fastenspende. Für 2017 fehlen uns noch ca. 70.000,- EURO - Bitte helfen Sie jetzt!

Linz-Wien-Rom (kath.net)
Es gibt einen, über den wir nicht gerne sprechen. Er flüstert uns zu, dass es doch viel angenehmer sei, ins Kino zu gehen als zu beten. Er findet für jede freie Sekunde am Tag siebzehn verschiedene Ablenkungen, und so reden wir über das Wetter, die zerrüttete Ehe der Nachbarn, öffnen rund um die Uhr digitale Fenster, denn auf Facebook ist auch um drei Uhr früh irgendwer wach. Aktivität, Gemeinschaft, Erkenntnis suggeriert uns der große Zeitdieb, und er zieht uns zielsicher weg von unserer Bestimmung. Wir sind Kinder Gottes! Wir sind angelegt auf die Ewigkeit! Wir haben ein himmlisches Erbe! Wir haben ein göttliches Mandat!

Werbung
messstipendien


Die Fastenzeit könnte ein guter Moment sein, auf das zu verzichten, was uns von unserer himmlischen Berufung abbringt. Wo rinnt deine Zeit hin? Was tust du, wenn nichts zu tun ist? Wo driftest du hin? Schließe doch mal eine Tür, die dir definitiv Zeit stiehlt für dein Training, wie ein Königskind zu denken, zu leben und zu handeln. Mach es nur eine Stunde am Tag. Und lege in dieser Stunde deinen Fokus auf den liebenden Blick Gottes über deinem Leben.

Rede mit deinem Schöpfer, zwischendurch, in diesen Sekunden, wo du normalerweise deine WhatsApp-Nachrichten checkst, deine Mails abrufst oder die Zeitung durchblätterst. Diese Augenblicke entscheiden, wo dein Fokus ist. Und wo dein Fokus ist, das formt dich. Gott wartet nur darauf, dass du ihm Raum gibst, in deinem echten Leben - Ängste, Krankheiten, Sünden inklusive. Er gibt dir kein virtuelles „Like“, sondern spricht dir ein lebensveränderndes „Ich liebe dich so sehr mein Kind!“ zu. Er segnet dich mit seiner starken Gegenwart, in dieser Fastenzeit 2017.

Kath.Net-Finanzen: Wir danken allen sehr herzlich, die uns im Advent und zu Weihnachten mit einer Spende geholfen haben. Wir konnten dadurch sorgenfrei in das Jahr 2017 starten. Für das Jahresbudget 2017 fehlen uns jedoch noch fast 70.000 Euro. Wir bitten Sie daher erneut um Ihre Spende für unsere Arbeit, die wir nicht ohne Ihre Hilfe leisten können. Vielen herzlichen Dank! Ihre Spende dient der Neuevangelisation im Internet, der schnellst wachsenden Kommunikationsebene. Besonders hilfreich sind auch monatliche Daueraufträge.

Bitte helfen Sie jetzt kath.net! Danke und Vergelt’s Gott im Voraus.

Ihre Petra Knapp-Biermeier + das gesamte kath.net-Team.

Papst Benedikt XVI. am 9. Juni 2010 über kath.net: "Ich freue mich sehr, dass es kath.net gibt und dass kath.net über das Aktuelle in der katholischen Kirche berichtet"

Spendenkonto für Österreich:

Spendenkonto bei der Oberösterreichischen LandesbankAG
IBAN: AT35 5400 0001 0031 4426
BIC: OBLAAT2L

Spendenkonto für Deutschland:

Konto-Nummer des Pfarramtes St. Michael (64683 Einhausen, Schulstr. 2)

Kennwort: kath.net
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE36 3706 0193 4004 9860 11

Achtung: Nur über dieses Konto (via Pfarre St. Michael) sind Spendenbescheinigungen möglich. Bei Spenden bis zu 200,-- Euro ist die Spende in Deutschland alleine mit dem Zahlschein als Spende absetzbar! Pfarrer Klaus Rein & sein Team verschicken Spendenbescheinigungen sonst nur nach Aufforderung mit Angabe der Adresse. Bitte daher auf jeden Fall die genaue Adresse angeben! Anfragen bitte an office[@]kath.net schicken!

Spendenkonto für Schweiz:

St. Galler Kantonalbank
IBAN 54 0078 1621 5818 7200 0
BIC: KBSGCH22
Empfänger: Kath.net, Stefan M. Bolli, Mülihaldenstrasse 1, CH 8885 Mols

Spenden können via PAYPAL an office@kath.net

Auch eine Zahlung durch Kreditkarte ist möglich. Infos zur Kreditkartenspende:

www.kath.net/donations







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.