14 Februar 2017, 09:30
Oh Harmonie, wie wunderbar – Kirche-Staat: Ein trautes Paar
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Politik'
Marx-Steinmeier, Klappe, die Erste!
Was soll man darauf nun erwidern:
Beliebt es Marx sich anzubiedern? Mit Augenzwinkern notiert. Gastbeitrag von Paul Baldauf

Speyer (kath.net)
Marx-Steinmeier, Klappe, die Erste!
Was soll man darauf nun erwidern:
Beliebt es Marx sich anzubiedern?
Oh Harmonie, wie wunderbar…
Kirche-Staat: Ein trautes Paar
Ein „Honig“-Gruß an Walter-Frank
Garniert − vorab − mit Herzensdank

Die Formel hat er gleich parat:
„…Bekenntnis zum sozialen Staat“

Werbung
weihnachtskarten

Für Steini „…sei dies kein Relikt“
− Frank-Walter liest dies gern und nickt –

„Soziales“ war schon sein Revier
Ich denk, gerührt, hier an „Hartz 4“
(−Wie „Padre 14 Punkt 9 Punkt“
Auf „kath.net“ völlig richtig unkt −)

War Steini nicht der „Architekt“
Der so „sozial“ dies ausgeheckt?
Er wohnt ja auch, mit seiner Frau
Bald in „sozialem Wohnungsbau“…
Und sein Gehalt wird zwar nicht kläglich,
Doch sicher voll „sozialverträglich“

So ist in Deutschland es bestellt:
Der eine schwimmt in seinem Geld
− In einem Jahr paar Hunderttausend −
Der andere: In Armut hausend
Der eine suhlt sich in Millionen
Der andere sucht nach „Billig-Bohnen“
Der eine zieht mit seinem Tross
Im Edelanzug in ein Schloss
Der andere kann auf dem „sozialen“
Wohnungsmarkt kaum Miete zahlen
Der eine: Kaviar-Polit-Diäten
Der andere stochert: Fisch mit Gräten…
Doch naht ja schon „Sankt“ Martin an
Und dieser war ein guter Mann
− Bei Marx und Steini oder Nahles:
Mir reicht’s jetzt erst mal mit „Soziales“ −

kath.net-Lesetipp
Wie ein Dieb in der Nacht
Von Paul Baldauf
Taschenbuch, 250 Seiten
2015 Dip3 Bildungsservice Gmbh
ISBN 978-3-903028-40-1
Preis 9.80 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini-Buchhandlung (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (88)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (63)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (53)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (26)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (20)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (10)

Kanada: Diskriminierung von Christen bei der Adoption (10)