30 Januar 2017, 11:30
Italien will das Stillen in der Öffentlichkeit schützen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Frauen'
Platzverweise für stillende Mütter in Italien kein Einzelfall - Papst Franziskus hatte Mütter jüngst zum Stillen auch im Gottesdienst ermuntert

Rom (kath.net/KAP) In Italien sollen Mütter künftig unbehelligt in der Öffentlichkeit stillen können. Die Ministerin für die staatliche Verwaltung, Marianna Madia, kündigte laut italienischen Medienberichten (Samstag) via Twitter einen entsprechenden Erlass für öffentliche Einrichtungen an. Anlass war ein Vorfall in der norditalienischen Stadt Biella, wo eine Frau am Freitag die Post-Filiale verlassen musste, weil sie ihr Kind gestillt hatte.

Werbung
ninive 4


Ein Stillverbot für öffentliche Einrichtungen gibt es in Italien nicht. Platzverweise für stillende Mütter sind jedoch offenbar kein Einzelfall. Eine Petition für ein Gesetz zum Schutz stillender Mütter an öffentlichen Orten haben "La Repubblica" bislang 26.000 Italiener unterzeichnet.

Papst Franziskus hatte Mütter jüngst dazu ermuntert, ihre Kinder auch im Gottesdienst zu stillen, wenn diese vor Hunger schrien.

Vgl. dazu auch den kath.net-Kommentar: Sollen Mütter in der Öffentlichkeit stillen?

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (123)

Kardinal Brandmüller: Papst hatte Dubia-Brief erhalten! (61)

Kardinal Burke: Wir haben Dubia-Brief bei Papst-Residenz abgegeben (54)

Tagung: Ist Gold in Liturgie noch zeitgemäß? (40)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

„Bistum Genf droht wegen des Papstbesuchs der Konkurs“ (30)

Deutsche Bundespolizei weist ab sofort bestimmte Flüchtlinge zurück (30)

Scharfe Kritik an Totendiamanten durch Berliner Bischöfe (27)

Die Verführung der niederträchtigen Kommunikation, die zerstört (25)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (22)

Zwei Donnerschläge aus Rom (21)

Ohne Islam-Reform droht Islamisierung Europas (19)

Das 'Verlustgeschäft' der Ökumene (16)

Linkskatholiken attackieren CSU wegen Asyl-Krise in Deutschland (14)

„Wir werden den Tod von Alfie niemals akzeptieren!“ (13)