18 Januar 2017, 14:09
Erneut Erdbeben in Italien
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Italien'
Schnee erschwert Rettungsarbeiten, auch Kirchturm eingestürzt - Zentrum des Bebens lag nach Angaben des italienischen Amts für Geophysik südlich von Amatrice in 9 Kilometern Tiefe

Rom (kath.net/KAP) Nach den erneuten Erdstößen in Mittelitalien erschwert der Schnee in vielen Regionen die Arbeiten. Dies sei die eigentliche Notsituation, sagte der Bürgermeister von Amatrice, Sergio Pirozzi, laut italienischen Medienberichten. Die Gegend habe "mit dem stärksten registrierten Schneefall seit 1954" zu kämpfen. Einige kleine Orte seien derzeit nicht erreichbar.

Werbung
gebetsanliegen


Am Mittwochvormittag erschütterte ein Beben der Stärke 5,4 Mittelitalien. Menschen kamen ersten Angaben zufolge nicht zu Schaden. In Arquata del Tronto wurden am Mittwochmittag noch drei Tierpfleger vermisst, die zur Fütterung in entlegenen Ställen unterwegs waren. In Amatrice stürzte der Glockenturm der Kirche Sant'Agostino ein, die bereits bei den Erdbeben von August und Oktober schwer beschädigt worden war.

Das Zentrum des Bebens lag nach Angaben des staatlichen Amts für Geophysik südlich von Amatrice, 140 Kilometer nördlich von Rom, in neun Kilometern Tiefe. Die Erschütterungen waren aber auch in Rom zu spüren.

In der Hauptstadt wurde vorsorglich die Metro geräumt. Mancherorts wurden zudem Schulen evakuiert. Teils soll auch am Donnerstag der Unterricht ausfallen.

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

AfD-Schmähtext zu Merkel verhunzt das 'Vater unser' (241)

Die Entwicklung des Bußsakramentes (64)

Vatikanexperte Pentin: ‚Die Zeichen für einen Bruch sind da’ (40)

Malteser: Boeselager verliert in entscheidendem Punkt vor Gericht (30)

Pfarrer desillusioniert: Anzeigen haben keinen Sinn (26)

'Eine Schande, wie mit Benedikt XVI. in Deutschland umgegangen wurde' (25)

Kardinal Sarah unterstreicht Vorrang Gottes in der Liturgie (23)

Wenn der Zulehner-Freundeskreis gegen Sebastian Kurz polemisiert (23)

Papst Franziskus gründet neues Institut für Ehe und Familie (19)

Homoehe im Lichte der Biologie (19)

Südtiroler Bischof stellt Diözese auf völlig neues Firmkonzept um (19)

Betet für die Regierenden! Es nicht zu tun, ist Sünde (17)

Das journalistische Lager ist nach links gerutscht (17)

Durch Nichtbeteiligung an einer Wahl gewinnen wir nichts (11)

Geschlechtsneutrale Kinder-Kleidung löst Sturm der Entrüstung aus (11)