07 Dezember 2014, 11:30
Papst spricht Belgiern Beileid zum Tod von Königin Fabiola aus
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Belgien'
Die gebürtige Spanierin war am Freitag im Alter von 86 Jahren gestorben und galt wie ihr 1993 verstorbener Mann König Baudouin als kirchlich sehr engagiert

Vatikanstadt-Brüssel (kath.net/KAP/red) Papst Franziskus hat Belgien sein Beileid zum Tod von Königin Fabiola ausgesprochen. Er bete dafür, dass Gott seine "treue Dienerin" in sein Reich des Lichts und des Friedens aufnehme, heißt es in einem am Samstag vom Vatikan veröffentlichten Beileidstelegramm an König Philipp. Er wolle der belgischen Königsfamilie, der Regierung und der Bevölkerung des Landes sein "aufrichtigstes Beileid" ausdrücken.

Werbung
irak


Königin Fabiola, 1928 als Marquesa Mora y Aragon in Madrid geboren, war am Freitag im Alter von 86 Jahren in Brüssel gestorben. Sie und ihr 1993 verstorbener Mann König Baudouin galten als engagierte Katholiken. 1990 hatte sich König Baudouin geweigert, ein Gesetz zur Liberalisierung der Abtreibung zu unterzeichnen. Darauf erklärte die belgische Regierung ihren König für vier Tage regierungsunfähig und unterzeichnete das Gesetz, danach wurde der König wieder für regierungsfähig erklärt.

Das belgische Königspaar Philipp und Mathilde werden am Freitag im Vatikan zu einer Privataudienz von Papst Franziskus erwartet.

Copyright 2014 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Der 'unsägliche' Papst - UPDATE (147)

547 Missbrauchsfälle bei Regensburger Domspatzen (80)

Der überforderte Papst (76)

'Domspatzen-Bericht entlastet Georg Ratzinger' (54)

Gesinnungsterror gegen Uni-Professor Kutschera (45)

Jesuit Zollner rät Müller zu Aussprache mit Regensburger Opfern (34)

Gänswein: Benedikt XVI. wollte Franziskus nicht kritisieren (33)

Kardinal Müller: Amt als Glaubenspräfekt endete ohne Begründung (27)

Papst ruft Müllmann an, der bei einem Unfall beide Beine verlor (23)

Erzbischof Schick ruft zu mehr Ehrfurcht im Gottesdienst auf (21)

Erzbischof von Straßburg warnt (20)

Vatikanzeitung kritisiert Reformunwilligkeit von Geistlichen (20)

Schüller verunglimpft Benedikt-Grußwort als 'Stillosigkeit' (20)

'Lieber einen Nachteil in Kauf nehmen als das Gewissen zu verbiegen' (19)

Marcello Pera: Papst Franziskus treibt ‚verborgenes Schisma’ voran (19)