29 Januar 2013, 11:00
Nach Michelle Martin will auch Dutroux-Komplize ins Kloster
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Belgien'
Der zu 25 Jahren Haft verurteilte Michel Lelievre sitzt seit 1996 im Gefängnis. Berichten zufolge hat er sich dem Protestantismus zugewandt. Bisher hat er keine Zusage eines Klosters erhalten.

Brüssel (kath.net/KNA) Der Ex-Komplize des belgischen Kinderschänders Marc Dutroux, Michel Lelievre (41), will nach einer möglichen Freilassung in einem Kloster leben. Wie belgische Medien (Montag) berichten, habe er bereits mehrere Klöster angeschrieben mit der Bitte um Aufnahme; darunter sei auch ein Brief an den katholischen Erzbischof von Mechelen-Brüssel, Andre-Joseph Leonard, gewesen. Bisher habe er aber nirgendwo eine Zusage erhalten. Lelievre hat sich den Berichten zufolge im Gefängnis dem Protestantismus zugewandt.

Werbung
weihnachtskarten


Michel Lelievre sitzt seit 1996 im Gefängnis. Er wurde 2004 als Komplize des Kinderschänders und Mörders Marc Dutroux zu 25 Jahren Haft verurteilt. Seit acht Jahren bemüht er sich um vorzeitige Freilassung. Ende Februar hat er laut den Berichten erneut die Gelegenheit, einen Antrag zu stellen.

Lelievre folgt mit seinem Kloster-Gesuch dem Beispiel von Dutroux-Ex-Frau Michelle Martin, die seit ihrer vorzeitigen Freilassung Ende August 2012 im Klarissenkloster in Malonne bei Namur lebt. Die Schwestern hatten ihre Bereitschaft zur Aufnahme Martins erklärt.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (88)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (63)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (53)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (26)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (20)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (10)

Kanada: Diskriminierung von Christen bei der Adoption (10)