11 Oktober 2010, 13:05
'Der Koran ist dem Teufel seine Bibel'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Mariazell'
Basilika Mariazell mit Anti-Koran-Sprüchen besprüht - P. Karl Schauer: "Werden uns weiter dafür einsetzen, dass wechselseitiger Respekt und gegenseitiges Kennelernen erlebbar bleiben"

Mariazell (kath.net/KAP)
Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag die Basilika Mariazell im obersteirischen Wallfahrtsort mit Anti-Koran-Sprüchen besprüht. "Der Koran ist dem Teufel seine Bibel" wurde mit schwarzer Lackfarbe an die Wand geschrieben. "Ich bin sehr betroffen darüber, dass man nicht davor zurückschreckt, ein Gotteshaus, das für so viele Menschen heilig ist, zu beschmieren und zu beschädigen", sagte P. Karl Schauer, Superior von Mariazell, im "Kathpress"-Gespräch. Auch der finanzielle Schaden sei enorm, denn Lack lasse sich nicht einfach wieder abwaschen.

Werbung
gedenkgottesdienst


Dabei hätten in den vergangenen Jahren so viele Menschen für die Renovierung der Basilika gespendet: "Sie alle und die vielen, die hier geistliche Heimat und die Nähe Gottes suchen, werden dadurch verletzt", so P. Schauer. Am Dienstag erfolgt die Begutachtung des Schadens durch Restauratoren: "Ich hoffe, dass alles bald wieder hergestellt ist."

Der Superior wünsche sich, dass die mutwillige Beschädigung zu mehr Nachdenklichkeit darüber anrege, "wie wichtig der Respekt vor verschiedenen Kulturen, Völkern und Religionen für ein humanes Zusammenleben ist". Mariazell sei ein Ort der Begegnung für zahlreiche Pilger aus ganz Europa: "Und wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass hier wechselseitiger Respekt und das gegenseitige Kennenlernen erlebbar bleiben", betonte P. Karl Schauer.

Copyright 2010 Katholische Presseagentur, Österreich. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (70)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (41)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (36)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (33)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (26)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (24)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (23)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Gibt es eine katholische Position zur Grenzmauer? (14)

Sternsinger: Kein Platz bei Louis Vuitton in Kitzbühel (14)

Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen (14)